Publikation International / Transnational - Amerika Lateinamerika zwischen Stagnation und Aufbruch - Internationales Seminar

Rostocker Lateinamerika-Manuskripte Nr. 3 - Dokumentation des Kolloquiums im Rahmen der multikulturellen Wochen der Hansestadt Rostock am 11. Oktober 2005 im Waldemarhof, Waldemarstraße 33 18057 Rostock

Information

Reihe

Artikel

Erschienen

Oktober 2005

Zugeordnete Dateien

Rostocker Lateinamerika-Manuskripte Nr. 3

 

Dokumentation des Kolloquiums im Rahmen der multikulturellen Wochen der Hansestadt Rostock am 11. Oktober 2005 im Waldemarhof, Waldemarstraße 33 18057 Rostock

 

Veranstalter:

TALIDE e.V., Waldemarhof, Waldemarstraße 33 18507 Rostock

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Regionalbüro Mecklenburg-Vorpommern Dr. Michael Herms, Tel.: 0381 4900450 E-Mail: rosalux.mv@web.de

Rostocker Initiativkreis Lateinamerika (RILA)Sprecher: Prof. Dr. Werner PadeSchiffbauerring 35 18109 Rostock

 

Begrüßung und Eröffnung:

Prof. Dr. Werner Pade, RILA/Rostock

Uruguay nach den Wahlen – wohin geht die Reise?

Dietmar Schulz, AG Lateinamerika der Linkspartei.PDS Berlin

Tendenzen der Lateinamerikapolitik Spaniens

Claudia Zilla, Stiftung Wissenschaft und Politik Berlin

Lateinamerika auf dem Weltsozialforumim Januar 2005 in Porto Alegre

Katja Klüßendorf, Ibero-Amerikanisches Institut Berlin
Werner Pade, Rostock

 

Wegen Erkrankung von Frau Zilla, die ihren Beitrag später schriftlich eingereicht hat, und des Ausfalls eines weiteren ursprünglich vorgesehenen Referenten erklärten sich Dr. Gustavo Abarzúa und Dr. Rubén Cárdenas, TALIDE e.V., kurzfristig bereit, mit Beiträgen über Frauen im politischen Leben Chiles beziehungsweise Impressionen einer Reise in die Heimat(Peru) die Veranstaltung zu sichern.

 

>> zum PDF-Dokument