Publikation International / Transnational - Amerika Auf der Suche nach Alternativen zum Neoliberalismus in Lateinamerika

Rostocker Lateinamerika-Manuskripte Nr. 4 - Dokumentation des Kolloquiums im Rahmen der multikulturellen Wochen der Hansestadt Rostock am 17. November 2006 im Waldemarhof, Waldemarstraße 33 18057 Rostock

Information

Reihe

Artikel

Erschienen

November 2006

Zugeordnete Dateien

Rostocker Lateinamerika-Manuskripte Nr. 4

Dokumentation des Kolloquiums im Rahmen der multikulturellen Wochen der Hansestadt Rostock am 17. November 2006 im Waldemarhof, Waldemarstraße 33, 18057 Rostock

Veranstalter:

TALIDE e.V., Waldemarhof, Waldemarstraße 33 18507 Rostock

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Regionalbüro Mecklenburg-Vorpommern Dr. Michael Herms, Tel.: 0381 4900450 E-Mail: rosalux.mv@web.de

Rostocker Initiativkreis Lateinamerika (RILA)Sprecher: Prof. Dr. Werner PadeSchiffbauerring 35 18109 Rostock

Begrüßung und Eröffnung:

Prof. Dr. Werner Pade, RILA/Rostock

Lateinamerika im Geflecht der internationalen Wirtschaftsbeziehungen

Thomas Fritz, Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt und Entwicklung BLUE 21/ Berlin

Die neuen „Mitte-Links“-Regierungen in Lateinamerika

Prof. Dr. Dieter Boris, Philipps-Universität Marburg

Ist der neuere Populismus in Lateinamerika eine Alternative zum Neoliberalismus?

Prof. Dr. Nikolaus Werz, Universität Rostock

Wohin geht Brasilien? Alternative zum Neoliberalismus oder Entwicklung zur Regionalmacht

Achim Wahl, Arbeitsgruppe Lateinamerika der Linkspartei.PDS/ Berlin

>> zum PDF-Dokument