13. April 2018 Film DIE KINDER DES FECHTERS MIEKKAILIJA

Vision und Alltag im Sozialismus

Information

Veranstaltungsort

Schleswig-Holstein-Haus
Puschkinstr. 12
19055 Schwerin

Zeit

13.04.2018, 19:30 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Kultur / Medien

Zugeordnete Dateien

Filmreihe BRUDERKUSS: Vision und Alltag im Sozialismus

DIE KINDER DES FECHTERS MIEKKAILIJA
Finnland, Deutschland, Estland 2015, R: Klaus Härö
Format: Blu-Ray, DCP // Sprachfassung: deutsche Sprachfassung

Ein von Stalins Geheimpolizei gesuchter Fechter taucht in einer estnischen Kleinstadt als Sportlehrer unter und begeistert die Kinder für den Fechtsport. Der gilt im Stalinismus jedoch als „bourgeois" ...
Basierend auf der Lebensgeschichte estnischen Fechters Endel Nelis beleuchtet diese finnisch-estnisch-deutsche Koproduktion die bedrückende Atmosphäre in der UdSSR kurz vor Stalins Tod. Nelis kehrt unter falscher Identität 1953 aus Leningrad zurück in seine estnische Heimat. Er tritt eine Stelle als Sportlehrer an, kann aber zunächst überhaupt nicht mit Kindern umgehen. Bis er auf die Idee kommt, den Kindern das „bourgeoise“ Fechten beizubringen - gegen den Widerstand der linientreuen Schulleitung. Dabei hilft ihm der Großvater eines Schülers, der eines Morgens von der Geheimpolizei verhaftet wird. Angst und Bedrohung sind allgegenwärtig, doch langsam entwickelt sich zwischen dem jungen Mann auf der Flucht und seinen Schülern eine echte Zuneigung. Die Schule könnte an den sowjetischen Meisterschaften in Leningrad teilnehmen, doch dort kennt man Endel Nelis, und die Staatssicherheit sucht bereits nach ihm. Der Fechter muss sich entscheiden: enttäuscht er die Kinder, die ihm vertrauen, oder riskiert er seine Verhaftung?

Dieser Film läuft mit Unterstützung des Filmfestival Cottbus, das eine bundesweite Filmreihe Filmreihe BRUDERKUSS - VISIONEN & ALLTAG Sozialistische Realität im osteuropäischen Kino organisiert hat.

 


 

Standort