4. April 2020 Lesung/Gespräch "Nenn mich November" Lesung mit Kathrin Gerlof

Im Rahmen des 22. Boltenhagener Bücherfrühlings

Information

Veranstaltungsort

Aura-Hotel Ostseeperlen, Haus Seeschlößchen
Strandpromenade 53
23946 Boltenhagen

Zeit

04.04.2020, 19:30 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftstheorie, Stadt / Kommune / Region

Zugeordnete Dateien

Kathrin Gerlof liest im Rahmen des 22. Boltenhagener Bücherfrühlings am Samstag, den 05.04.2020 im Aura-Hotel Ostseeperlen Boltenhagen aus ihrem Buch „Nenn mich November“. Am Sonntag, den 06.04.2020 findet am selben Ort ein Autorengespräch mit Frau Gerlof zu dem Buch und ihrem bisherigen Schaffen statt.
Der 5. Roman der Kathrin Gerlof spielt hauptsächlich in einem eigentlich schon toten kleinen Nest nördlich von Berlin. Alles ist kaputt, Arbeit gibt es kaum. Zwei Neureiche konnten alles aufkaufen und leben hauptsächlich von genmanipuliertem Mais, welcher ausschließlich der Gasproduktion dient. In dieses Nest wird ein junges Berliner Ehepaar verschlagen, deren finanzielle Lebenssituation in Berlin zusammenbrach. Sie, die Marte, wollte nicht mehr im Jobcenter arbeiten, weil sie die Arbeit dort als Strafvollzugsbehörde gegenüber den Ärmsten sah. Ihr Mann David hatte seine Abfindung in eine Unternehmensgründung gesteckt und alles verloren. Marte fühlte sich in dieser Situation wie im November mit Nebel, Kälte und dem vor der Tür stehenden Winter. Der Roman weitet sich von ostdeutscher Provinz auf brennende Weltprobleme, um dann wieder im ganz Persönlichen anzukommen. Ob es im Roman eine positive Wende gibt, lässt Kathrin Gerlof bis zum Schluss offen.

Das Buch ist im Aufbau Verlag Berlin erschienen.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: (0)381 4900450