29. Juni 2017 Film „Leben im Exil“

Information

Veranstaltungsort

Peter-Weiss-Haus
Doberaner Str. 21
18057 Rostock

Zeit

29.06.2017, 19:00 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

International / Transnational

Zugeordnete Dateien

Rostock hilft e.V. zeigt den Dokumentarfilm „Leben im Exil“. Anschließend gibts die Möglichkeit einen Vertreter der Türkei Gruppe von Amnesty International Berlin zum Film und dem politischen Situation der KurdInnen in der Türkei zu befragen.

Yilmaz Güney (1937-1984) war ein international bekannter, progressiver, kurdischer Filmemacher, Autor und Schauspieler aus der Türkei. Er war über 13 Jahre in türkischen Gefängnissen aus politischen Gründen inhaftiert.
Während eines Hafturlaubs 1981 floh er ins Exil nach Frankreich und gewann dort die „Goldene Palme“ in Cannes für den Film „Yol“ (Der Weg). Yilmaz Güney starb 1984 im Alter von nur 47 Jahren im Exil in Paris. Der Film beleuchtet sein Leben und Wirken.

Mit Unterstützung des AStA der Universität Rostock und der RLS MV

 

Standort