31. Mai 2018 Buchvorstellung Gefolgschaft hinterm Hakenkreuz

Vorstellung des geleinamigen Buchs von Kurt Pätzold

Information

Veranstaltungsort

Kapelle von St. Spiritus
Lange Str.
17489 Greifswald

Zeit

31.05.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Kurt Pätzold beschäftigte die Frage zeitlebens: Wie kam es, dass die Mehrheit des deutschen Volkes den Faschisten bereitwillig folgte? Was geschah da im Volk der Dichter und Denker? Zunehmend kam er zur Auffassung, dass dies vermutlich kein so einmaliger Vorgang gewesen sein könnte.
Schon lange vor den Nazis machten andere auf die Verführbarkeit der Massen aufmerksam. Goethe meinte im »Egmont«: »Ein Volk wird nicht alt, nicht klug; ein Volk bleibt immer kindisch.« Auch Friedrich II. teilte diese Skepsis: »Setze Er einen alten Affen aufs Pferd und lasse Er ihn durch die Straßen reiten, so wird das Volk zusammenlaufen.«
Und Pätzolds Vater schrieb resigniert am 15. März 1946 in einem Brief an seinen Sohn: »Die Masse ist urteilslos, man und jeder kann sie auf das Gleis schieben, wo er sie gerade hin haben will.«

Fritz Petrick (Jg. 1937), Historiker und Skandinavist. Studium der Geschichte und Slawistik an
der HU zu Berlin. Er promovierte (1968) und habilitierte (1984) an der Greifswalder E.-M.-Arndt
Universität und war bis 1992 Hochschullehrer dieser Bildungsstätte. Er ist Autor zahlreicher
Monographien und Aufsätze.

Standort