22. November 2018 Diskussion/Vortrag Die DDR hat´s nie gegeben

Studien zur Geschichte der DDR 1945 bis 1990

Information

Veranstaltungsort

Schleswig-Holstein Haus
Puschkinstr. 12
19055 Schwerin

Zeit

22.11.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte

Zugeordnete Dateien

Die DDR-Geschichte hat eine zeitliche Dimension von etwa viereinhalb Jahrzehnten.
Ihre Existenz kann nicht als Vorgeschichte ihres Endes interpretiert werden.
Das Muster »Abstieg auf Raten« ist zu simpel. Einfache Konzepte, die nur den repressiven
Charakter des SED-Regimes hervorheben, reichen nicht aus, um den Aufbau, die Stabilität und
den Untergang der DDR zu erklären und auch Ansätze und Lehren für die Neugestaltung einer
gerechteren modernen Gesellschaftsordnung zu ergründen. Interpretation der DDR-Geschichte
bedarf der strikten Sachlichkeit. Wo diese verlassen wird, steht auch die Akzeptanz durch die
betroffene Bevölkerung in Frage.
In der vorliegenden Publikation werden Studien vorgestellt, die in den letzten beiden
Jahrzehnten entstanden sind, die noch nicht publiziert wurden oder die nur in die »graue
Literatur« Eingang fanden. Dabei wurde großer Wert auf Fundierung durch archivalische
Quellen gelegt.

Siegfried Prokop, Historiker, Jg. 1940
1983-1996 Professor für Zeitgeschichte am Institut für Geschichte der Humboldt-Universität zu Berlin.
Gastprofessuren: Paris1987, Moskau 1988, 1991 in Montreal.
1994-1996 Vorsitzender der Alternativen Enquetekommission „Deutsche Zeitgeschichte“.
2006-2012 Vorstandsvorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung Land Brandenburg

Publikationen (Auswahl):
• Sowjetische Besatzungszone Deutschlands - Deutsche Demokratische Republik (1945 bis Anfang der 60er Jahre), Berlin 1990
• Unternehmen „Chinese Wall“: die DDR im Zwielicht der Mauer, Berlin 1992
• Sozialgeschichte der ostdeutschen Intellektuellen, 1945–1961: Zeittafel mit Stichwortverzeichnis, Berlin 1993
• Die kurze Zeit der Utopie: die "zweite" DDR im vergessenen Jahr 1989/1990, Berlin 1994
• Poltergeist im Politbüro: Siegfried Prokop im Gespräch mit Alfred Neumann, 1996
• Das SED-Politbüro: Aufstieg und Ende (1949–1989), Berlin 1996
• Intellektuelle im Krisenjahr 1953: Enquéte über die Lage der Intelligenz der DDR: Analyse und Dokumentation, Schkeuditz 2003
• Der 17. Juni 1953 – Geschichtsmythen und historischer Prozess. Konzepte - Zeitzeugen - Chronik der Ereignisse mit Herbert Mayer, Berlin 2003
• Zwischen Aufbruch und Abbruch: die DDR im Jahre 1956, Berlin 2006
• Verlorene Träume: zum 60. Jahrestag der Gründung des Kulturbundes mit Dieter Zanker, Berlin 2006
• 1956 – DDR am Scheideweg: Opposition und neue Konzepte der Intelligenz, 2006

Standort