23. April 2018 Film Der verlorene Engel

Vision und Alltag im Sozialismus

Information

Veranstaltungsort

Luna Filmtheater
Kanalstr. 13
19288 Ludwigslust

Zeit

23.04.2018, 20:00 - 22:30 Uhr

Themenbereiche

Kultur / Medien

Zugeordnete Dateien

Filmreihe BRUDERKUSS: Vision und Alltag im Sozialismus

Der verlorene Engel (DEFA/DDR 1965, Regie: Ralf Kirsten), mit Filmgespräch

Es geht um einen Tag im Leben Ernst Barlachs, den 24. August 1937; um einen Tag der Selbstverständigung, einen Tag kritischer Selbstanalyse. In der Nacht vorher raubten Unbekannte aus dem Dom zu Güstrow eine der ausdrucksstärksten Kunstschöpfungen Barlachs, den "Schwebenden Engel", der seit jener Nacht verschwunden bleibt. "Wissen meine Figuren mehr als ich?", fragt Barlach in einer Szene des Films. Man hatte ihn zum freiwilligen Austritt aus der Akademie der Künste gedrängt und selbst seine Ehrenmale für die Opfer des Weltkrieges beschlagnahmt oder vernichtet. Vereinsamt und isoliert steht dieser große Künstler vor dem Ende seiner Tage, ahnend, dass seine künstlerische Heimat links war.

Dieser Film läuft mit Unterstützung des Filmfestival Cottbus, das eine bundesweite Filmreihe Filmreihe BRUDERKUSS - VISIONEN & ALLTAG Sozialistische Realität im osteuropäischen Kino organisiert hat.

 


 

Standort