19. November 2020 Diskussion/Vortrag Verschoben: Solidarität im Container

Perspektiven und ihre Verschränkungen

Information

Veranstaltungsort

Peter-Weiss-Haus
Livestream
Doberaner Str. 21
18057 Rostock

Zeit

19.11.2020, 19:00 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Soziale Bewegungen / Organisierung, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

Verschoben: Solidarität im Container

Die Veranstaltung muss leider verschoben werden, da sie momentan technisch nicht umsetzbar ist. Wir arbeiten daran und informieren rechtzeitig wann die Veranstaltung umgesetzt werden kann.

Solidarität - ein wieder in Mode gekommener Begriff. Auch die Corona-Pandemie, die sich im Zuge dessen überall und spontan organisierenden Hilfsinitiativen, aber auch die geradezu staatstragenden Appelle für die gegenseitige Unterstützung und Achtsamkeit im Lockdown-Alltag und gegenüber den Risikogruppen tragen dazu bei, dass Solidarität in aller Munde ist. Doch wird immer das gleiche gemeint? Was steckt hinter der Anrufung der Solidarität? Oder ist es wieder einmal ein Containerbegriff, offen für alles Gemeinte und als selbstverständlich gehaltene, aber dadurch doch missverständlich und sinnentleert. Diesen und weiteren Fragen wird sich das Podium stellen. Es wird nicht die eine gültige Antwort gesucht. Vielmehr werden den unterschiedlichsten Praxisbezügen der Podiumsgäste folgend Perspektiven und Konzepte von Solidarität erläutert und verschränkt. Der Container wird so zum Raum für Dialog solidarischer Gestaltungsperspektiven des gesellschaftlichen Miteinanders.

Die Podiumsdiskussion wird per Livestream übertragen. Einwahldaten und Gäste werden demnächst bekannt gegeben.

Eine gemeinsame Veranstaltung mit Soziale Bildung e.V. im Rahmen der Weltwechsel-Tage 2020.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: (0)381 4900450