19. November 2020 Diskussion/Vortrag Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamte

Viktimisierungsprozesse, Anzeigeverhalten, Dunkelfeldstruktur

Information

Veranstaltungsort

Hörsaal der Universität Greifswald
17489 Greifswald

Zeit

19.11.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Partizipation / Bürgerrechte

Zugeordnete Dateien

Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamt*innen ist bislang kaum empirisch untersucht, obwohl das Thema auch die öffentliche Debatte intensiv beschäftigt. Insbesondere zum Dunkelfeld und zu viktimologischen, also die Opferwerdung betreffenden Aspekten, liegen praktisch keine Erkenntnisse vor. Auch die Dynamik der Konfliktsituationen und ihre Aufarbeitung ist unzulänglich erforscht. Vor diesem Hintergrund untersucht das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekt seit März 2018 erstmalig systematisch rechtswidrige polizeiliche Gewaltanwendung aus der Perspektive der Opfer und im Kontext des polizeilichen Bearbeitungsprozesses. Im Fokus stehen dabei Viktimisierungsprozesse, das Anzeigeverhalten und die Dunkelfeldstruktur.
*Projektbeschreibung von https://kviapol.rub.de

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis kritischer Jurist.innen statt.

Kontakt

Katharina Schlaack

Regionalbüroleiterin Mecklenburg-Vorpommern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: +49 381 4900450