4. November 2020 Lesung/Gespräch Verschoben: Wir Untoten des Kapitals?

Politische Monster, grüner Sozialismus und politische Praxis (im Rahmen von weltwechsel)

Information

Veranstaltungsort

Peter-Weiss-Haus
Doberaner Str. 21
18057 Rostock

Zeit

04.11.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Sozialökologischer Umbau, Wirtschafts- / Sozialpolitik

Zugeordnete Dateien

Die Rosa Luxemburg Stiftung folgt den empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen und führt bis auf Weiteres keine Präsenzveranstaltungen in geschlossenen Räumen durch. Wir möchten damit sowohl Teilnehmende, Gäste und Mitarbeiter*innen schützen, als auch einen Beitrag dazu leisten, die Ausweitung des Corona-Virus einzudämmen. Eine Alternative sind online durchgeführte Bildungsprojekte.

Das Untote scheint sich unserer Gesellschaft zu bemächtigen – ein Wirtschaftsmodell, das Gesundheit und gutem Leben eher im Weg steht, die Rückkehr faschistischer Monster, die Beschleunigung von Klimawandel und Umweltzerstörung.

Raul Zelik fragt, wie diese Entwicklungen zusammenhängen und wie sie sich stoppen lassen. Bei dieser Suche wendet er sich einer weiteren Untoten zu, die einfach nicht sterben will: der sozialistischen Idee. Ohne eine Stärkung des Gemeineigentums, so Zelik, werden weder der ökologische Kollaps noch der drohende Sturz in den Autoritarismus zu verhindern sein. Die vielfältige Krise bedarf eines großen emanzipatorischen und solidarischen Gegenentwurfs. Zeliks Buch skizziert, wie sich die Linke neu erfinden kann, worin ein sozialistisches Projekt bestehen muss und woher die gesellschaftliche Macht kommen soll, um eine derartige Transformation umzusetzen.

Dr. Raul Zelik ist Politikwissenschaftler, Journalist, Schriftsteller und Übersetzer der in Berlin lebt. Zwischen 2008 und 2018 war er Professor in Bogotá, Medellín und Kassel. Seit 2016 ist er Mitglied des Bundesvorstandes DIE LINKE. Er ist Autor vieler Bücher, zuletzt „Wir Untoten des Kapitals. Über politische Monster und einen grünen Sozialismus“ (edition suhrkamp 2020).

Standort

Kontakt

Stefan Nadolny

Stellv. Regionalbüroleiter Mecklenburg-Vorpommern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: +49 381 4900450