24. Februar 2020 Diskussion/Vortrag Quo vadis EU?

Europa zwischen Klimapakt und Militärausgaben

Information

Veranstaltungsort

Schleswig-Holstein-Haus
Puschkinstr. 12
19055 Schwerin

Zeit

24.02.2020, 19:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Europa / EU

Zugeordnete Dateien

Quo vadis EU?
Foto: Louis Schmidt für DIE LINKE. im EP

Der Europaabgeordnete Helmut Scholz informiert über die aktuellen Entwicklungen im europäischen Parlament.

Am 1. Juli übernimmt die Bundesrepublik Deutschland als eines der bedeutendsten EU- Mitgliedsländer die Ratspräsidentschaft in Brüssel. Bisher liegen von der Bundesregierung jedoch noch keine substantiellen Informationen über die Ziele vor, die sie mit der Präsidentschaft verfolgen will.

Gleichzeitig steckt das EU-Parlament mitten in den Beratungen über den Finanzrahmen für die Jahre 2021 bis 2027.

Auch für Mecklenburg-Vorpommern ist dies von Bedeutung, entscheidet sich doch, wie viele Fördermillionen in den nächsten Jahren für die Infrastruktur, die Landwirtschaft und den sozialen Bereich aus Brüssel kommen. Das Parlament selbst muss über die Ausgabenprioritäten entscheiden und auch darüber, wieviel die nun noch 27 Mitgliedsländer in den gemeinsamen Topf einzahlen sollen, nachdem mit Großbritannien einer der Leistungsträger die EU verlassen hat.

Die Europäische Kommission plant 2020 auch eine Konferenz «Zur Zukunft der EU». Das Europaparlament hat entscheidende Vorarbeiten zu Zielen, Formen und Methoden des über einen Zeitraum von zwei Jahren konzipierten umfassenden Dialogprozesses geleistet. Nun müssen sich der EU-Rat, die Kommission und das Parlament so schnell wie möglich über das konkrete Format der Konferenz einigen.

Die Delegation der LINKEN im Europäischen Parlament (EP) traf sich im Januar zu einer Klausurberatung. Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Verständigung über die strategische Aufstellung für das gerade begonnene Jahr 2020 in der 9. Wahlperiode (2019 - 2024).

Darüber wird der Europa-Abgeordnete Helmut Scholz informieren und Position beziehen zu den drängenden Fragen in Europa.

Helmut Scholz ist seit 2009 für DIE LINKE im Europaparlament. Er gehört der Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL) an und ist Mitglied im Ausschuss für Internationalen Handel sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für konstitutionelle Fragen. Darüber hinaus gehört Helmut Scholz mehreren ständigen Delegationen an, u.a. der für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, und ist stellv. Mitglied der Delegation für die Beziehungen zur Volksrepublik China.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: (0)381 4900450